Wir, Eva und Matthias Eichberger, bewirtschaften einen kleinen biozertifizierten Familienbetrieb in Neckenmarkt. Nachhaltigkeit und ein sorgfältiger Umgang mit der Natur sind uns ein großes Anliegen. Um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu verringern, haben wir bei der Neupflanzung unserer Weingärten bewusst PIWI Sorten bevorzugt. Diese extrem widerstandsfähigen und pilzresistenten Rebsorten ermöglichen es uns, mit weniger Pflanzenschutzmitteln auszukommen.

Zwischen den Rebzeilen setzen wir auf dauerhafte, abwechslungsreiche Begrünung. Die Wurzeln lockern den Boden, versorgen nach der Mahd unsere Reben mit wertvollen Nährstoffen und bieten während der Wachstumsperiode Lebensraum und Nahrung für unzählige Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Unser Ziel ist es, die Humusschicht auf den Böden unserer Weingärten aufzubauen. Eine ausreichend dicke Humusschicht bietet Schutz vor Bodenerosion, speichert Wasser und weist eine Vielzahl von nützlichen Bodenorganismen auf.

Auch in den Obstgärten führt uns unser Weg weg von intensiv genutzten Obstplantagen hin zu extensiv bewirtschafteten Streuobstwiesen. Diese bieten mit ihrer Sortenvielfalt und ihrem Abwechslungsreichtum biologisch wertvolle Flächen und Nistplätze für Vögel und Insekten.

Bei der Standortwahl unserer Bienenstände achten wir darauf, dass sie in extensiv bewirtschafteten Wiesen und Wäldern stehen. Viel mehr können wir für unsere Bienen nicht tun. Doch dass es ihnen gut geht, kann man am Honig schmecken.

Unsere von Hand geernteten Früchte veredeln wir sorgfältig und ohne den Einsatz von Zusatzstoffen zu Fruchtsäften. Die Säfte werden durch schonendes Erhitzen haltbar gemacht. Qualität die man schmeckt – bei der burgenländischen Landesprämierung werden stets all unsere Einreichungen prämiert.